Kritische Karten

Kreuzberg_2018_web>

2017 wurde die Kreuzbergkarte aktualisiert und hat dabei neben einer Reihe von neuen visualisierten Prozessen auch gleich noch ein neues Format erhalten. Hierbei zeigt sich, dass die Verdrängungs- und Aufwertungsprozesse in Kreuzberg in den letzten Jahren weiter vorangetrieben wurden. Jeden Tag werden Menschen in Berlin zwangsgeräumt oder müssen ihre Wohnungen verlassen. Mit Kiezversammlungen und Protestaktionen organisiert und wehrt sich aber auch zunehmend eine solidarische Nachbarschaft gegen diese Prozesse. Und erfolgreicher Protest etwa gegen die Verdrängung von Kleingewerbe zeigt, dass sich Widerstand und Vernetzung lohnen.

kreuzbergkarte_promobildAufwertung, Verdrängung und Widerstand in Kreuzberg. Mit Demonstrationen, Miet- und Protestinitiativen, Blockaden und Besetzungen, Volksbegehren und Farbbeutelattacken, stellt sich die lokale Bevölkerung der zunehmenden Privatisierung und Kommerzialsierung ihrer Kieze entgegen.

120711 AK karte_klein

final-allmende_english_web
Gemeinsam mit dem Allmende-Kontor ist aus einer kollektiven Kartierung diese Karte des Gemeinschaftsgartens entstanden. Für den Food:AnAtlas wurde eine englische Version entworfen die man hier finden kann.

gartenkarte Ausgehend von einer kollektiven Kartierung mit Berliner Gartenaktivist_innen entwickelte sich, zusammen mit unseren Freunden von Georilla, die Berliner Gartenkarte.

Weitere spannede Kartierungsprojekte findet ihr unter Netzwerk.
cativereative_commons_2_grau

Alle Karten könnt ihr gerne verwenden – Creative Commons!