“Solidarische Räume & kooperative Perspektiven
Praxis und Theorie in Lateinamerika und Europa”

Der Sammelband ist bei der AG SPAK erhältlich.

Jetzt endlich auch Teil der Wissensallmende und hier als Download.

Das Inhaltsverzeichnis als PDF

Eine Rezension

Find texts from the book “Solidarische Räume & kooperative Perspektiven – Praxis und Theorie in Lateinamerika und Europa” in their original language here.

Müssen wir die kapitalistischen Krisen und die Zumutungen der neoliberalen Globalisierung stillschweigend erdulden oder können wir unsere Zukunft aktiv und positiv mitgestalten? Wie können wir unsere Träume verwirklichen und unsere Utopien heute schon leben?
Auf der Suche nach wegweisenden Antworten und Alternativen jenseits des Mainstreams führt dieser Sammelband die Leserinnen und Leser durch zahlreiche Ansätze solidarischer und kooperativer Praktiken und gesellschaftskritischer Reflexionen. Er vereint Analysen, Dokumentationen, Interviews, Bilder und wissenschaftliche Essays von über 30 lateinamerikanischen und europäischen Autorinnen und Autoren – darunter Ökoaktivisten, Künstler, Professoren, Hausbesetzer und Pädagogen.
Dabei will dieses Buch vor allem eines: Zur Eigeninitiative motivieren!

Ob kreativer Straßenprotest, Solidarische Ökonomie, Video-Aktivismus, Gemeinschaftsgarten oder Wohnprojekt – die im Buch vorgestellten Erfahrungen mit solidarischen und kooperativen Organisationsformen und alternativen Wirtschafts- und Denkweisen bieten einen reichhaltigen Fundus für alle, die in Bewegung(en) sind.

Blick ins Buch


Buch- & Bestellinformationen

kollektiv orangotango (Hrsg.):

“Solidarische Räume & kooperative Perspektiven –
Praxis und Theorie in Lateinamerika und Europa”

AG SPAK, Neu-Ulm, 2010.

ISBN 978-3-940865-07-6 | 272 Seiten | 16x21cm | deutsch | 18,- €

 

 

Solikoop Tagung 2009

Die zivilgesellschaftlich-universitäre Tagung fand im Wohnprojekt LU15 wie auch im Geographischen Institut statt und hatte einen multiperspektivischen, internationalen und transdisziplinären Charakter. Inspiriert von den aktuellen regionalen und globalen Entwicklungstendenzen hin zu einer solidarischen und kooperativen Form sozioökonomischer, ökologischer und kultureller Organisation wurde am letzten Novemberwochenende 2009 in Tübingen der Raum geschaffen, um daran anknüpfend einen sowohl theoretischen als auch praxisnahen Austausch zu pflegen.

In der entgrenzt #1, der „studentischen Zeitschrift für Geographisches“, findet sich ein Rückblick auf die Tagung. Hier gibt es das ausführliche Programm der Tagung zum runterladen als pdf.

Bilder von der Tagung

 

Flyer der Tagung