Vor kurzem haben wir gemeinsam mit Aktivisten von “Lampedusa in Hamburg” ein hoffentlich unmissverständliches Wandbild am Hamburger Hafen gemalt. Die Bemalung knüpft nicht nur an die traditionsreichen Fassadenbilder der Hafenstraße-Häuser an, sondern fordert vor der Welthafenkulisse, dass Bewegungsfreiheit zuerst für Menschen, dann für Waren gelten muss.

freedom-of-movementFREEDOM OF MOVEMENT ist ein Gemeinschaftsprojekt von:
* Lampedusa in Hamburg
* kollektiv orangotango
* St. Pauli selber machen!
* Reclaim Your City

 
 
Hier geht’s zum Video.
Wir würden uns freuen wenn Ihr uns Feedback gebt und das Video bei Gefallen weiterleitet, damit vielleicht noch mehr ähnliche Aktionen folgen. Außerdem suchen wir weiterhin Farben und Wände!
—> info@orangotango.info

Das Video hat Jan Rosenstock vom 6ten Lachs für uns produziert, tausend Dank!
Die Musik stammt aus DJ Kitumbas “Massive Afro-House Mix”.

Ein großes Dankeschön geht auch an das Wohnprojekt Parkhaus Pinnasberg der Genossenschaft St. Pauli Hafenstraße eG für die tolle Wand- und Gastfreundschaft sowie an die Hanseatische Materialverwaltung und MEGA für die farbige Unterstützung.