Tag Archives: Diskussion

Kunst im Öffentlichen Raum – Terminal-Festival

Das Terminal Festival in Udine, Italien vereint zeitgenössischen Zirkus, visuelle und performative Künste. Seit 2016 läd es einmal jährlich Künstler*innen und Bewohner*innen ein, sich gemeinsam auf unerwartete Reisen in und durch den städtischen Raum zu begeben. Für drei Tage werden Udines Verkehrsinseln zu Bühnen, öffentliche Verkehrsmittel zu Vehikeln durch Geschichte(n) und die Piazza Venerio zum Austragungsort von Spektakeln und hitzigen Debatten. In Performances und Diskussionen wird das sich gegenseitig befruchtende und potentiell revoluzionäre Verhältnis von Kunst und öffentlichem Raum erforscht.


Auf Einladung der Kooperative Punto Zero beteiligten wir uns an dem öffentlichen Gespräch Geografie dello Spazio Condiviso und diskutierten mit Aktivist*innen, Künstler*innen und Anwohner*innen über kollektive Aneignung öffentlicher Räume.

Filmvorführung und Diskussion “Olhar Instigado” Jan 2019


Deutschlandpremiere von „Olhar Instigado” (Dokumentation 2017 von Chico Gomes & Felipe Lion) mit anschließender Diskussionsveranstaltung zu Pixação, der einzigartige Graffitibewegung, die ihren Ursprung in São Paulo hat. Dabei thematisiert der Film und die Veranstaltung die soziale Ungleichheit im städtischen Raum, die Kriminalisierung von peripheren Jugendkulturen und Polizeigewalt in São Paulo, den Ursprung, die Bedeutung und die künstlerische Einordnung von Pixação sowie künstlerischen Widerstand im Kontext gegenwärtiger faschistischer Tendenzen in Brasilien.

Eine Kooperationsveranstaltung von Rotzfrech Cinema & Blackstreets: Pixadores Kino Tour 2018, neurotitan und kollektiv orangotango, gefördert durch Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Ort: Kino Central – Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin
Zeit: 05.01.2019 | 18 Uhr

Ort: Retronom – Johannesstraße 17a, 99084 Erfurt
Zeit: 10.01.2019 | 20 Uhr

Pixação Lecture – Basel

Gemeinsam mit dem Kollektiv Ardepixo veranstalten wir am 29. November 2018 eine Pixação Lecture in der Brasilea in Basel. Dabei teilen die Pixadores / Künstler Bruno Rodrigues und Fabio Vieira Pixo-Techniken und Erfahrungen von den aus den Quebradas un den Hochhausfassaden des Zentrums São Paulos. In ihrem Beitrag berichtet die Kriminologin Dr. Paula Larruscahim berichtet über strukturelle Gewalt und die Kriminalisierung urbaner Jugendkultur in Brasilien.