Tag Archives: Kotti&Co

“KRISENZEICHEN” – orangotango musik

Musik als Protestform: Das Musik- und Videoprojekt „Krisenzeichen“ thematisiert die aktuelle Berliner Stadtentwicklung im Kontext von neoliberalem Stadtumbau, Immobilienspekulation, Verdrängung, Flucht, Migration und Tourismus. Inspiriert von den Auseinandersetzungen um das Recht auf Stadt in unserer Nachbarschaft ist die Idee für das Projekt entstanden.

[masterslider id=”1″]
Die musikalische Grundlage legt der Schlagzeuger Benjamin Wellenbeck mit einem neo-klassischen HipHop Beat, der sich an US-amerikanische Musik Produktionen der 90er Jahre (Questlove, J Dilla) anlehnt.

Die Texte von Papa P. und Saïdu nehmen Bezug auf jüngere stadtpolitische Ereignisse in Berlin und stellen diese in einen globalen Zusammenhang. Dabei bewegen sie sich zwischen Beobachtung, Momentaufnahme und kritischer Analyse. Die Situation von Geflüchteten in Berlin schildert Saïdu, ein Aktivist vom Oranienplatz, in seiner Muttersprache Hausa. Im Refrain – in gewisser Weise als Antwort auf die Frage nach dem Recht auf Stadt – melden sich die städtischen Protestbewegungen zu Wort.

Das Wechselspiel zwischen Stadtraum und dessen Gestaltung durch die verschiedensten städtischen Akteure prägt auch das Video von Nico Baumgarten.

Vielen Dank an die Aktivist*innen von Kotti&Co, CISPM Berlin, Bündnis Zwangsräumung verhindern, Berlin Refugee Movement, an Daniel für die Scratches, sowie an die zahlreiche Nachbar*innen und Freunde, die bei dem Projekt mitgewirkt haben!

Das Lied zum Download gibt es hier!

Kicken gegen steigende Mieten und Rassismus!

Bereits das dritte Jahr in Folge wurden beim Kiezfußballturnier „Kick it like Kreuzberg“ im Gemeinschaftsgarten Glogauer Straße 13, die Fußballschuhe geschnürt, um mit Hackentricks, Flanken und Fairplay gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus, steigende Mieten und Verdrängung zu setzen.

Action_klein

Dieses Jahr spielten die Teams von Kotti&Co, Champions ohne Grenzen, Kiez Kick Wrangelstraße, OJA Martha, Bizim Kiez sowie die spontan formierten Kick it Allstars um den begehrten Wanderpokal und für den Erhalt einer solidarischen, interkulturellen und inklusiven Nachbarschaft in Kreuzberg und darüber hinaus. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte orangotango music.

Teamgeist, perfektes Stellungsspiel und fußballerisches Können auf Weltklasseniveau charakterisierten das Spiel der diesjährigen Gewinner, der Geflüchteten Champions ohne Grenzen aus dem Wedding (http://championsohnegrenzen.de/).

Wir bedanken uns bei allen Spieler*innen, Nachbar*innen und Aktivist*innen für diesen entspannten, gemeinschaftlich organisierten Nachmittag und sind gespannt auf die Fortsetzung im nächsten Jahr!

Einen netten Tunierbericht und schöne Fotos findet ihr auch beim Bizim Kiez.

orangotango, Kotti&Co, Glogauer 13 und OJA-Martha

Champions mit Eis_klein

Gruppenbild_klein

Kick it like Kreuzberg

Kick it like Kreuzberg_seite1

Liebe Nachbar*innen, Aktivist*innen und Fußballfreund*innen,

am Samstag, den 22. August findet im Gemeinschaftsgarten in der Glogauer Straße 13 das dritte Kiezfußballturnier „Kick it Like Kreuzberg“ statt. Die Spiele beginnen um 14 Uhr.
Auch dieses Jahr wollen wir wieder bei einem Nachbarschaftsfest zusammen kommen, Musik hören, Fußball spielen und ein Zeichen gegen Rassismus, steigende Mieten und Verdrängung setzen. Anschließend möchten wir gemeinsam grillen und chillen. Die Teams stehen fest. Keine weiteren Anmeldungen möglich!

Am Sonntag, den 23. August demonstrieren wir gemeinsam gegen steigende Mieten und Rassismus. Treffpunkt ist um 13 Uhr beim Gecekondu (Protestbungalow) am Südblock des Kotti.

Kommt vorbei, trefft Eure Freunde, lernt neue Nachbar*innen kennen und protestiert mit uns! (Demoroute: Adalbert, Naunyn, Manteuffel, Skalitzer, Görlitzer, Wrangel, Cuvry, Görli, Glogauer)

Kick it like Kreuzberg wird veranstaltet von Kotti & Co, Glogauer 13, kollektiv orangotango, OJA Martha, CISPM und der Naunynritze.

Party zum Mietenvolksentscheid mit orangotango music

MVE_party_5.6.15_neu-722x1024_klein

Zum erfolgreichen Abschluss der ersten Phase lädt der Mietenvolksentscheid herzlich ein in den Biergarten Jockel (Ratiborstraße 14C, Kreuzberg) am Freitag 5 Juni ab 20 Uhr zu feiern. Ab 21 Uhr gibt es “orangotango music” mit Raps von PapaP/illFill und Saiidu, Beats von Benny und global sounds vom Baptist sowie Open Mic. Kommt vorbei!

Auftritte von orangotango music gab es auch schon bei der Übergabe der Unterschriften am 1.6. an die Berliner Senatsverwaltung für Inneres und beim Straßenfestes am 30.Mai 2015 zum 3 Jährigen Jubiläum des Kotti & Co-Gecekondu Protestcamps.

kco_sticker

Einweihung Wandbild und Veröffentlichung Kiezkarte

Einladung 12Sept14 Manteuffel39

Am nächsten Freitag den 12. September möchten wir gerne mit Euch den Abschluss unseres Kartierungs- und Wandbild-Projekts zur Stadtentwicklung Kreuzbergs feiern, mit dem wir vor mehr als einem Jahr begonnen haben.
Wir werden das Wandbild “Berlin not for sale” vorstellen und einige Worte zum kollektiven Entstehungsprozess (u.a. mit der Mieter_innen-Initiative Kotti & Co., der Hausgemeinschaft Manteuffelstr. 39 und dem Medienkollektiv Pappsatt) sagen. Außerdem werden wir die druckfrische Kiezkarte “Aufwertung, Verdrängung und Widerstand in Kreuzberg” veröffentlichen und verteilen.

Für ein paar Getränke zum Anstoßen wird gesorgt sein.
Wir freuen uns auf Euch und alle, die Ihr mitbringt!

Die offizielle Einweihung des Wandbilds feierten wir am Freitag, den 12.9.2014 mit den beteiligten Initiativen und interessierten Nachbar_innen auf dem Spielplatz Manteuffel-/Naunynstraße.

Hier finden sich ein paar visuelle Eindrücke des Abends: Fotos
Zum Nachhören gibt’s hier einen Audio-Mitschnitt der Veranstaltung.

Danke dafür ans Anarchistische Radio Berlin und natürlich für die Redebeiträge der vertretenen Inis und Projekte, u.a. das Bündnis gegen Zwangsräumungen (den Redebeitrag des Bündnisses Zwangsräumung verhindern bei der Eröffnung des Wandbildes gibt’s hier), Kotti & Co, Hausgemeinschaft Manteuffelstraße 39.