Cultivando Maputo bei Cine Debate in Rio de Janeiro

Am 16.10 wird der Film  “Cultivando Maputo”  bei Cine Debate der  Bewegungen der brasilianischen KleinbäuerInnen (MPA) in Rio de Janeiro gezeigt. Das ganze findet im Rahmen der jornada de luta por soberania alimentar e poder popular.statt.

Den Film über urbane Landwirtschaft in Maputo gibt es auch online (auf Deutsch oder Portugiesisch mit englischen Untertiteln) https://cultivandomaputo.com/

Orangotango produções hat die Doku “Cultivando Maputo” (Severin Halder & Dariusch Tabib-Elahi, 2018) produziert. Der 20minütige Filme vermittelt einen Eindruck der Bedeutung urbaner Landwirtschaft in Hauptstadt von Mosambik. Dort wird der Idee einer urbanen Ernährungssouveränität folgend auf grossen innerstädtischen Grüngürteln von Kleinbäuer*innen Gemüse angebaut. In der Doku geben Bäuer*innen und andere Beteiligte aus Stadtverwaltung, Bauernverbänden und Forschung Einblick in die spannende Realität urbaner Landwirtschaft in Maputo.

 

 

 

Comments are closed.