Inspiriert vom “mapeo coletivo” der iconoclasistas aus Buenos Aires haben wir das Handbuch ‘Kollektives Kritisches Kartieren’ entworfen. Es möchte Anregungen bieten, auf dem Weg des Kartierens die politische Praxis zu inspirieren, um Realitäten zu verändern. Inzwischen gibt es das Handbuch auch auf weißrussisch, französisch und italienisch:

Handbuch ‘Kollektives Kritisches Kartieren’ auf weißrussisch
Wir bedanken uns bei den Aktivist*innen aus Minsk für die Übersetzung des Handbuchs ins Weißrussische.

Manuel de Cartographie Colletive et Critique en français
Dank der riesigen Hilfe von Marie gibt es das Handbuch Kollektives Kritisches Kartieren auch auf Französisch.

Manuale di Cartografia Collettiva Critica
In Zusammenarbeit mit dem WOTS Magazin haben wir das Handbuch ins Italienische übersetzt.